Zum Inhalt springen

Cookies ūüć™

Diese Website setzt zustimmungspflichtige Cookies ein. Details

Die nächste Stufe der Webentwicklung

Laravel-Entwicklung f√ľr einzigartige Web-Experiences

Automatisierungslösungen, Webapps, Portale, Content-Sites oder Schnittstellen zur Verbindung zahlloser Systeme: Mit Laravel ist alles möglich.

Screenshot of the Laravel Landingpage.

Laravel

Laravel ist ein unglaublich leistungsf√§higes Framework, das f√ľr die Entwicklung moderner und skalierbarer Webanwendungen entwickelt wurde. Es bietet zahlreiche Funktionen und Tools, die Entwickler dabei unterst√ľtzen, komplexe Projekte schnell und effizient umzusetzen.

Laravel verf√ľgt √ľber eine klare und intuitive Syntax, die die Programmierung erleichtert und die Wartbarkeit der Codebasis verbessert.

Dar√ľber hinaus bietet es ein umfangreiches √Ėkosystem mit einer Vielzahl von Paketen, welche die Funktionalit√§t der Anwendung erweitern und die Entwicklung beschleunigen.

Laravel ist daher die ideale Wahl f√ľr Unternehmen, die eine schnelle und kosteneffektive Entwicklung moderner Webanwendungen suchen.

Häufig gestellte Fragen zu Laravel

tl;dr

Mit dem Laravel-√Ėkosystem ist das Zusammenspiel aus der Community, Open-Source-Packages (Erweiterungen f√ľr g√§ngige Use-Cases) und kostenpflichtige Services gemeint, die es uns erm√∂glichen, solide Webapps in kurzer Zeit zu erm√∂glichen.

Das "√Ėkosystem" von Laravel ist besonders bemerkenswert, weil es eine Vielzahl von Erweiterungen, Bibliotheken und Tools bietet, die die Entwicklung von Webanwendungen einfacher und schneller machen.

Laravel hat eine große und aktive Community, die ständig neue Funktionen und Verbesserungen bereitstellt.

Dadurch gibt es viele vorgefertigte L√∂sungen f√ľr h√§ufig auftretende Aufgaben, wie z.B. Admin-Dashboards, die Anbindung von Zahlungsanbietern oder Two-Factor-Authentifizierung.

Das bedeutet, dass wir als Entwickler nicht alles von Grund auf neu erstellen m√ľssen, sondern auf vorhandene Komponenten zur√ľckgreifen k√∂nnen. Das f√ľhrt nicht nur dazu dass die Entwicklung schneller voran schreiten kann, sondern auch zu mehr Qualit√§t weil die eingesetzten Komponenten bereits erprobt und ausgereift sind.

Ja. Als etabliertes Framework bietet es eine LTS-Update-Strategie.

Laravels Long Term Support (LTS)-Politik sieht f√ľr jede Hauptversion mindestens zwei Jahre Support vor, kleinere Versionen werden nach Bedarf bereitgestellt.

Zudem wird großen Wert darauf gelegt, eine hohe Kompatibilität zwischen den Versionen zu erreichen um Upgrades zu erleichtern.

Dadurch ist Laravel eine solide Wahl f√ľr individuelle Unternehmenssoftware weil die Langlebigkeit des Frameworks gegeben ist.

Dass Laravel eine attraktive Basis f√ľr Unternehmen darstellt, zeigt auch das Verlagshaus DER SPIEGEL, die j√ľngst mit Statamic ein Laravel-basiertes CMS eingef√ľhrt haben.

Kleine Laravel Projekte (z.B. bis 100 User) k√∂nnen bereits auf sehr kleinen und kosteng√ľnstigen Webservern betrieben werden. In der Regel kann ein solcher Server (auch genannt "Bucket") kann bereits f√ľr weniger als 10‚ā¨ netto pro Monat gebucht werden.

Nat√ľrlich k√∂nnen diese Kosten steigen wenn das Projekt besondere Anforderungen an die Hardware stellt. Hier beraten wir gerne im konkreten Fall und geben entsprechende Empfehlungen ab.

Mit "Wartungskosten" sind in diesem Fall die jährlichen Updates der Laravel-Version, ein ggf. erforderliches Update der PHP-Version und die Aktualisierung von Dependencies (Pakete von Drittanbietern) gemeint.

Wenn sich ein Projekt in aktiver Entwicklung oder Betreuung befindet, minimieren sich dies jährlichen Fixkosten weil die Aktualisierung von Drittanbieter-Paketen in der laufenden Entwicklung mit erledigt wird.

Größere Aktualisierungen wie das Laravel Major-Version Update oder ein PHP-Versionsupdate können bei kleinen bis mittleren Projekten innerhalb von einem Personentag erledigt werden (Angabe ohne Gewähr).

tl;dr

Nein, Laravel ist keine Programmiersprache.

Laravel ist ein sogenanntes "Web-Framework", das auf der Programmiersprache PHP basiert.

Ein Web-Framework ist eine Sammlung von Tools, Bibliotheken und Regeln, die uns helfen, Webanwendungen zu erstellen. Laravel bietet eine strukturierte Umgebung und eine Reihe von Funktionen, die die Entwicklung erleichtern, wie z.B. Datenbankzugriff, Routing und Authentifizierung. Es ist wichtig zu verstehen, dass Laravel auf PHP aufbaut und Entwicklern ermöglicht, PHP-Code effizienter und schneller zu schreiben, um leistungsfähige Webanwendungen zu erstellen.

Statamic

Statamic ist ein √§u√üerst leistungsf√§higes Content-Management-System (CMS), das f√ľr moderne Webprojekte entwickelt wurde.

Es zeichnet sich durch eine intuitive Benutzeroberfl√§che aus, die es Redakteuren einfach macht, Inhalte zu erstellen und zu verwalten. Dar√ľber hinaus ist es sehr flexibel und bietet Entwicklern zahlreiche M√∂glichkeiten zur Anpassung der Plattform an die spezifischen Anforderungen eines Projekts.

Statamic basiert auf Laravel und kann eigenständig genutzt werden oder zu einem bestehenden Laravel-Projekt ergänzt werden.

Dadurch können Projekte schnell um CMS Funktionen erweitert werden und das CMS auf die Business-Logik des Projekts zugreifen.

Häufig gestellte Fragen zu Statamic

Statamic richtet sich sowohl an erfahrene Entwickler als auch an Anf√§nger, die eine benutzerfreundliche und flexible L√∂sung f√ľr die Erstellung und Verwaltung von Websites suchen.

Es ist jedoch kein System, in dem man nur durch den Einsatz von Plugins oder Themes komplexe Anpassungen vornehmen kann.

Entwickler sch√§tzen die individuelle Anpassungsm√∂glichkeiten w√§hrend Anf√§nger die einfache Benutzeroberfl√§che und die intuitiven Funktionen von Statamic sch√§tzen. Statamic eignet sich f√ľr kleine pers√∂nliche Websites, Unternehmenswebsites, Blogs und manchmal sogar f√ľr E-Commerce-Projekte.

Die Vielseitigkeit von Statamic macht es zu einer guten Wahl f√ľr eine breite Palette von Nutzern mit unterschiedlichen Anforderungen und Erfahrungsstufen.

tl;dr

Es kommt 'drauf an. Die Frage, ob Statamic besser ist als WordPress, hängt von den individuellen Anforderungen ab.

Statamic und WordPress sind beides Content-Management-Systeme (CMS), die verwendet werden, um Websites zu erstellen und zu verwalten.

Statamic zeichnet sich durch seine einfache Handhabung und die hohe Flexibilit√§t f√ľr Entwickler aus. Es eignet sich gut f√ľr Projekte bzw. Entwickler, die sehr individuelle Anforderungen erf√ľllen m√ľssen.

Auf der anderen Seite ist WordPress sehr weit verbreitet und bietet durch die riesige Auswahl an Themes und Plugins die M√∂glichkeit, Anpassungen auch ohne einen Entwickler zu erreichen. Leider werden durch Plugins oft Sicherheitsl√ľcken geschaffen, was bei der weiten Verbreitung von Wordpress dazu f√ľhrt, dass es oft negativ in den Schlagzeilen steht.

Letztendlich kommt es auf die spezifischen Bed√ľrfnisse, die technischen F√§higkeiten und Pr√§ferenzen des Entwicklers an, um zu entscheiden, welches CMS besser geeignet ist.

F√ľr Statamic stehen verschiedene Erweiterungen und Add-Ons zur Verf√ľgung, um die Funktionalit√§t des Content-Management-Systems zu erweitern. Beispielsweise gibt es Add-Ons um spezielle SEO-Funktionalit√§ten zu erweitern oder Google's ReCaptcha zu erg√§nzen.

Neben Themes und spezifischen Funktionserweiterungen gibt es auch sogenannte Starterkits. Starterkits sind vorgefertigte Pakete, die eine grundlegende Website-Struktur, Funktionen und Inhalte enthalten. Im Falle von PEAK (unsere Empfehlung) ist ein kompletter Page-Builder, Kontaktformulare, E-Mail-Templates u.v.m. enthalten.

Starterkits dienen als Ausgangspunkt f√ľr die Entwicklung einer Statamic-Website und helfen dabei, Zeit und Aufwand zu sparen.

Ja, die Statamic-Community wächst stetig und ist sehr aktiv!

Neben dem offiziellen Forum und der Discord-Community gibt es regelmäßige Meetups wie das Flat-Camp, bei dem Statamic-Enthusiasten zusammenkommen, um ihr Wissen auszutauschen und neue Ideen zu diskutieren.

Die Community ist engagiert und hilfsbereit, und das Statamic-Team selbst bietet regelm√§√üige Updates, Dokumentation und Tutorials, um die Entwickler bei der Nutzung von Statamic zu unterst√ľtzen. Ein bekanntes Beispiel f√ľr den Einsatz von Statamic ist beim Spiegel, wo das CMS f√ľr die Verwaltung und Ver√∂ffentlichung von Inhalten verwendet wird.