Zum Inhalt springen

Cookies ūüć™

Cookies helfen uns, Ihnen als Nutzer in Zukunft bessere Informationen und eine verbesserte Benutzererfahrung zu bieten. Details

PHP ist tot. Lang lebe PHP.

Chris Wolf

Chris Wolf

PHP is the Ace of Web Languages.

PHP, die Sprache, die angeblich seit Jahren tot ist, lebt immer noch. Sie ist wie ein Zombie, der einfach nicht aufhören will.

Seit Jahren hören wir immer wieder die gleiche Leier: "PHP ist veraltet und langsam. Du solltest lieber diese neue und moderne Sprache verwenden, die das Web revolutionieren wird." Zum Beispiel Javascript, oder noch besser: Rust. Haha. Das ist nämlich drölf mal schneller.

Breaking News:

PHP ist immer noch am Leben und sogar sehr lebendig!

Schauen wir uns doch einmal die Realit√§t an. Die meisten Websites im Internet nutzen PHP und MySQL. Wie komme ich zu dieser Aussage? Rund 43% aller Webseiten nutzen Wordpress. Das ist viel eher zu kritisieren als die Frage ob PHP nun cool ist oder nicht - aber darum geht es heute nicht. Man k√∂nnte sogar sagen dass das ein Argument f√ľr PHP ist: PHP ist mit den Jahren so weit optimiert worden, dass selbst ein schlechtes System wie Wordpress ausreichend schnell betrieben werden kann.

Warum wird PHP so häufig eingesetzt?

Sicher nicht nur weil man Wordpress nicht loswird sondern weil es funktioniert! Es mag nicht das coolste Kid im Block sein, aber es erledigt seinen Job und es erledigt ihn sehr gut. PHP hat sich √ľber die Jahre enorm weiterentwickelt und ist zu einer robusten Sprache geworden. Wer die objektorientierte Programmierung beherrscht, ist in der Lage gut skalierende Webapps zu schreiben.

PHP-Frameworks wie Laravel

Und was ist mit den Frameworks? Sprechen wir √ľber Laravel. Es ist nicht nur umfangreich, sondern auch ausgereift. Nach der Installation von Laravel und einem Starterkit erh√§lt man eine Webapp die bereits alle rudiment√§ren Features enth√§lt, die so gut wie jedes Projekt braucht:

  • Login und Registrierung

  • Passwort √Ąnderung und Wiederherstellung

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung

  • Team-Management

sowie zahlreiche Features die f√ľr die weitere Entwicklung relevant sind.

Welches Javascript- oder Rust-Framework kann das anbieten? Keines. In der Javascript-Welt k√∂nnte man die oben genannten Punkte sicher durch das zusammenf√ľhren von zahlreichen Paketen erreichen. Aber der ben√∂tigte Zeitaufwand steht in keinem Verh√§ltnis zur Geschwindigkeit und Qualit√§t in der wir das Bootstrapping eines Projekts mit Laravel (PHP) erledigen k√∂nnen.

In der Regel ist es doch so: Ein neues Javascript-Framework wird angepriesen weil es so viel schneller ist. Ja was ist denn schneller? Das hot-reloading? Wow. Und was bringt mir das? W√§rend ich also das Rad schon wieder neu erfinden muss um die oben genannten Grundfunktionen zu implementieren, wird mir wenigstens die Wartezeit verk√ľrzt. Danke.

Shots fired.

Mit Laravel (und PHP) √ľberspringen wir das und gehen direkt dazu √ľber, die Probleme unserer Kunden zu l√∂sen. Hier entsteht der wahre Mehrwert. Nicht durch schnelles Hot-Reloading oder 2% mehr Requests pro Sekunde.

Microservices sind auch keine Lösung

Der Hype um neue Technologien ist oft verlockend. Microservices und Containerisierung und Serverless-Architekturen sind noch immer hei√üe Themen. Aber lassen wir uns nicht von diesem Hype blenden. Ja, f√ľr einige gro√üe Unternehmen und komplexe Systeme k√∂nnen Microservices sinnvoll sein. Aber f√ľr kleine Teams und Projekte ist ein monolithischer Ansatz viel besser.

Microservices m√∂gen theoretisch Vorteile bieten, aber in der Praxis bringen sie auch jede Menge Overhead (= Kosten) mit sich. Die Entwicklung und Wartung von Microservices erfordern mehr Aufwand und Ressourcen. Es braucht spezialisiertes Personal (in Zeiten des Fachkr√§ftemangels) und eine solide Infrastruktur, um sie effektiv zu betreiben. F√ľr kleine Teams kann dies eine enorme Belastung sein, die sich negativ auf den Fortschritt und die Produktivit√§t auswirkt.

Wenn man also nicht Netflix ist, kann man auch gut und gerne auf Microservices verzichten. Und selbst Amazon geht wieder zur√ľck zu einer monolithischen Architektur und spart 90% seiner Kosten ein.

Laravel und Hochverf√ľgbarkeit

Bis 2021 existierte Lumen als Microframework um f√ľr besonders Performance-hungrige Anwendungsf√§lle genug Geschwindigkeit bereit zu stellen. Das ist heute nicht mehr N√∂tig. Die Entwicklung von Lumen wurde eingestellt. Mit PHP-OPCache, L√∂sungen wie Octance oder Vapor als skaliertes Hosting via AWS, kann nahezu jeder Workload von PHP bew√§ltigt werden.

Zweifel?

Aber wer bin ich schon, all das zu sagen? Der Gr√ľnder einer auf Laravel und PHP-spezialisierten Agentur? Ist das glaubw√ľrdig? Nat√ľrlich habe ich diese Meinung.

Wisst ihr wer noch diese Meinung hat? Der Fullstack-Entwickler Adam Elmore. In seinem sehr sympathischen und unterhaltsamen Youtube-Video probiert er Laravel das erste Mal aus und ist sichtlich begeistert. ūüéČ

Laravel und PHP wird von Enterprise-Unternehmen genutzt

OpenAI, das im Moment f√ľhrende Unternehmen im Bereich der k√ľnstlichen Intelligenz, hat sich f√ľr die Verwaltung ihrer Website mit Twill entschieden. Twill ist ein CMS, das speziell f√ľr die Laravel entwickelt wurde. Diese Wahl unterstreicht die Leistungsf√§higkeit von Laravel und PHP als Basis f√ľr unternehmenskritische Systeme.

Screenshot of area17.com about using Laravel based CMS Twill for OpenAI.

Shopify, eine der gr√∂√üten und popul√§rsten E-Commerce Plattformen nutzt Laravel als Template f√ľr die Erstellung von Shopify-Apps.

Shopify API uses Laravel for its PHP Stack.
Screenshot der Shopify Developer Documentation zur Erstellung Shopify-Apps

Lang lebe PHP!

Bereit zu starten?

Mit uns haben Sie einen zuverlässigen Partner an Ihrer Seite, der sichere, hochwertige und planbare Softwarelösungen bietet.