Zum Inhalt springen

Projektanfrage

Sprechen wir ganz unverbindlich über Ihr Projekt.

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.
Tooling

DSGVO-konforme Alternativen zu Google Analytics und Google Fonts

Dsgvo-konforme Alternativen zu Google Analytics und Google Fonts in use with Laravel.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar.

Durch die DSGVO haben Alternativen zu Google Analytics und Google Fonts an Bedeutung gewonnen.

Die DSGVO, die Datenschutz-Grundverordnung, trat im Mai 2018 in Kraft.

Die Verordnung enthält eine Reihe von Bestimmungen zum Schutz der personenbezogenen Daten von EU-Bürgern.

Darunter die Anforderung, dass Unternehmen die ausdrückliche Zustimmung der Nutzer einholen müssen, bevor sie ihre Daten sammeln oder verarbeiten.

DSGVO-konforme Alternativen zu GoogleAnalytics

Mittlerweile gibt es eine Reihe von Alternativen zu Google Analytics, die wesentlich Datenschutzfreundlicher sind. Viele der hier vorgestellten Tools bieten auch eine Möglichkeit zum self-hosting.

Plausible

Open Source: Ja
Self-Hosted: Ja

Plausible zeichnet sich durch seine Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit aus. Die Plattform bietet eine leicht verständliche, übersichtliche Benutzeroberfläche und legt einen starken Fokus auf Datenschutz. Plausible sammelt nur notwendige Daten, ohne Cookies zu verwenden, und ermöglicht eine genaue Analyse ohne dabei die Privatsphäre zu beeinträchtigen.

PostHog WebAnalytics

Open Source: Ja
Self-Hosted: Ja

PostHog ist eine umfangreiche Plattform für Produktentwicklung die auch eine Analyseplattform bietet. PostHog ermöglicht Self-Hosting, was die Kontrolle über die eigenen Daten stärkt. PostHog bietet außerdem einen kostenlosen Plan für die Cloud-Variante an. Mit seinen umfangreichen Entwicklertools kann es auch direkt in Webapps integriert werden.

Fathom Analytics

Open Source: Nur die Lite-Variante
Self-Hosted: Nur die Lite-Variante

Eine einfache, schlanke und datenschutzfreundliche Webanalyseplattform. Fathom Analytics sammelt keine personenbezogenen Daten und bietet den Besuchern die Möglichkeit, das Tracking mit einem einfachen Klick zu deaktivieren. Fathom wird z.B. von Github eingesetzt.

Link zum Fathom-Lite Repo auf Github.

Matomo

Open Source: Ja
Self-Hosted: Ja

Matomo, ehemals Piwik, ist eine Open-Source-Webanalyseplattform, die auch selbst gehostet werden kann. Es ist ein mächtiges Tools welches detaillierte Analysen über das Nutzungsverhalten von Websitebesuchern zulässt. Matomo kann so konfiguriert werden, keine personenbezogenen Daten zu erheben. Besucher können das Tracking mit einem einfachen Klick abbestellen. Matomo steht als kostenpflichtiger Service oder als Self-Hosted Variante völlig kostenfrei zur Verfügung.

Umami

Open Source: Ja
Self-Hosted: Ja

Umami ist ein sehr schlankes Tool welches die einfache Erfassung von Besucherzahlen auf Websites ermöglicht. Es ist im Funktionsumfang deutlich limitierter als z.B. Fathom oder Matomo. Umami erhebt keine personenbezogenen Daten und bietet den Besuchern die Möglichkeit, das Tracking mit einem einfachen Klick abzubestellen. Umami ist eine NodeJs basierte Applikation, die selbst gehostet werden muss. Gerade für kleine Projekte ist die schlanke Lösung besonders interessant.

DSGVO-konforme Alternativen zu Google Fonts

Bunnyfonts

Ein Dienst zum Laden von Schriftarten, der mit der DSGVO konform ist. Bunnyfonts lädt nur die Schriftarten, die für jeden einzelnen Besucher benötigt werden, und zeichnet keine personenbezogenen Daten auf. Es werden die gleichen Fonts angeboten, die auch bei Google zur Verfügung stehen. Es muss bloß der Link ausgetauscht werden.

GoogleFonts selbst hosten

Webfonts - so auch die GoogleFonts können auch über den eigenen Webserver ausgeliefert werden. Dadurch können GoogleFonts unproblematisch eingesetzt werden. Das Tool google-webfonts-helper hilft dabei, die benötigten Fonts und ihre Stile (Gewichtung, Kursiv, etc.) zu exportieren.

Auf diese Art hosten auch wir die Fonts für diese Website.